Beantragung einer Signaturkarte fürs eANV

Zum Erzeugen einer qualifizierten elektronischen Signatur, die der handschriftlichen Unterschrift rechtlich gleichgestellt ist, wird eine personalisierte Signaturkarte benötigt. Solche Signaturkarten werden von verschiedenen Zertifizierungsdiensteanbietern, wie zum Beispiel D-Trust, TeleSec, SignTrust, TC TrustCenter, S-TRUST oder DGN herausgegeben. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen muss eine solche Signaturkarte stets persönlich bei einer zugelassenen Registrierungsstellen beantragt werden.

Kompatible Signaturkarten

D-Trust-Signaturkarte

DGN - dgnservice Karten

Telekom - Telesec PKS Karte

Signaturkarte der DATEV:
Zertifiziert, für Berufsträger

Sparkasse - S-Trust
Angebot zum 29.07.15 eingestellt

Deutsche Post – Signtrust Card
Angebot zum 30.06.15 eingestellt

Kompatible Kartenlesegeräte

Reiner SCT

Cherry

Fujitsu

Kobil


Haben Sie Fragen?

Tel.: 030/6576 3800


Rufen Sie uns zum Ortstarif an, wir helfen Ihnen gern persönlich weiter.

TIPP: IHK-Signaturservice

Für die Beantragung der D-Trust-Karte fungieren die Industrie- und Handelskammern als eine solche mögliche Registrierungsstelle. Man vereinbart einen Termin mit dem regional nächsten Signaturservice-Ansprechpartner der IHK, beantragt die Karte vor Ort und bekommt sie ca. zwei bis drei Wochen später von der D-Trust zugeschickt

Mehr zum IHK-Signaturservice und eine Übersicht der IHKs, die diesen Service anbieten, finden Sie auf den Webseiten der DE-CODA GmbH.

www.de-coda.de.